Weitere Verfahrensweise ab 11. Januar 2021

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Schulleben

Liebe Eltern,
liebe Schüler,

das Thüringer Kabinett hat am 05. Januar 2021 eine Verlängerung und Anpassung
der Corona-Maßnahmen beschlossen.
Das bedeutet, dass die Schulen auch weiterhin, voraussichtlich bis zum 31. Januar
2021, geschlossen bleiben.
Die Winterferien werden vorverlegt und liegen nun im Zeitraum vom 25. Januar bis 29. Januar 2021.

Für alle Schüler findet in der Zeit vom 11. – 22. Januar 2021 häusliches Lernen statt.
Bitte beachten Sie dazu die lnformationen auf unserer Homepage.

Schüler der Abschlussklassen 10 sind am 12. Januar 2021 im einseschränkten
Präsenzunterricht
, damit eine Vorbereitung auf die diesjährigen Prüfungen
stattfinden kann. Weitere Termine folgen. Beachten Sie dazu die lnformationen auf
der Homepage und dem Online-Vertretungsplan.

Schüler, die den Qualifizierenden Hauptschulabschluss anstreben, bekommen auch
die Möglichkeit der Vorbereitung in den Hauptfächern Mathematik und Deutsch.
Termine: Mittwoch, 13.01.20021
                 Freitag, 15.01.20021

Bitte beachten Sie auch die Anzeigen im Vertretungsplan.

Für Schüler der Klassen 5 und 6 wird eine Notbetreuung abgesichert, falls Sie als
Sorgeberechtigte die geltenden Kriterien für eine Notbetreuung erfüllen (siehe dazu
https://bildung.thueringen.de).

Der Antrag auf Notbetreuung ist schriftlich in der Schule abzugeben. Da dies in der
Kürze der Zeit nicht bei allen möglich sein wird, melden Sie lhr Kind bitte vorher
auch telefonisch unter 036924-31054 in der Schule an. Den entsprechenden Antrag finden Sie hier .

Liebe Eltern, ich bin mir bewusst, dass die kommenden Wochen für Sie, für lhre
Kinder aber auch für uns Lehrer eine große Herausforderung sind. Die Lehrerinnen
und Lehrer der RS Mihla nutzen verschiedene technische Möglichkeiten, sind aber
auch telefonisch erreichbar, um die Schülerinnen und Schüler während des
häuslichen Lernens zu unterstützen.

Bei Fragen und Problemen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

Sind wir zuversichtlich, dass wir auch die nächsten Wochen gut bewältigen und trotz
der besonderen Umstände die schulischen Defizite so gering wie möglich halten
können.

Bleiben Sie und Ihre Kinder gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

K. Greger

-Konrektorin-