Ausflug der Klasse 10c ins JUMP House Leipzig

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Schulleben

Am Mittwoch, dem 20.09.2017, sind wir (die Schüler der Klasse 10c) mit dem Bus nach Leipzig gefahren, um 90 Minuten im größten Trampolinpark Deutschlands zu verbringen.

Als wir dort ankamen, wurde unsere Klasse im Ticket- und Sockenausgabebereich begrüßt und belehrt. Wir hatten sofort einen direkten Blick auf die mehr als 100 Trampoline. Mit den rutschfesten orangenen Socken sind wir dann auch gleich in die Umkleidekabinen. Nach einem ausgiebigen Warm-up durften wir endlich mit dem „Free-JUMP“ (freies Springen von Trampolin zu Trampolin) beginnen. Danach ging es zum „Game-JUMP“. Dort haben wir uns in zwei Teams aufgeteilt und hüpfend gegeneinander 3D-Dodgeball (also Völker- bzw. Zweifederball) gespielt. Völlig ausgepowert folgten der „Form-JUMP“ (freies, aber auch spielerisches Springen in Schaumstoffgruben), der „Bag-JUMP“, die „Battle-Box“, die „Ninja-Box“, der „Slam-JUMP“ (Basketball) und der „Survival-JUMP“ (wechselndes Springen und Ducken). Frau Zager, unsere Klassenlehrerin, ist zweifellos mitgesprungen. Das JUMP House wird sowohl von den Experten als auch von uns weiterempfohlen. 

Nach unserem dortigen Aufenthalt hatten wir noch etwas Zeit für die Innenstadt. 

Der Tag hat uns sehr gut gefallen und wir haben eine gelungene Erinnerung.

– Nina Bludau, 10c –